Danke

Wir freuen uns, dass die #eidg-Konferenz ein so großer Erfolg war.
Die Teilnehmerzahl war enorm und #eidgkonferenz hat des auf Platz Drei der hashtags des Tages geschafft.
In erster Linie ist dies unseren 13 Referenten geschuldet, deren Impuls-Vorträge zu anregenden, interessanten Diskussionen führten.

http://www.youtube.com/watch?v=LSeIoxz9Me0&feature=channel_video_title

Im Youtube-Kanal der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit findet ihr noch weitere Aufzeichnungen der Konferenz – Einfach mal durchklicken.

Gleichzeitig möchten wir uns bei euch allen für das große Interessen und die vielen Diskussionsbeiträge bedanken. Ihr habt maßgeblich zu einer niveauvollen Debatte zum Thema „Internet und digitale Gesellschaft“ beigetragen.
Zudem haben es Michael Kretschmer MdB (CDU) und Christian Lindner MdB (FDP) geschafft, der Konferenz mit ihren einleitenden Grußworten einen angemessenen Rahmen zu verleihen.

Schließlich geht ein ganz besonderer Dank an Anne Wellingerhof (Konrad-Adenauer-Stiftung) und Tobias Wangermann (Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit), die diese Veranstaltung möglich gemacht und uns sicher durch den Tag geführt haben.

Schon einmal vorab: Die #eidg-Konferenz wird in die zweite Runde gehen. Die 2. #eidg-Konferenz ist für nächstes Frühjahr geplant. Wir hoffen, ihr seid dann wieder dabei!

Kontingent erweitert

Nachdem wir gestern einen Anmeldestopp verkünden mussten,
da der Raum bei dem aktuellen Anmeldestand aus allen Nähten geplatzt wäre, habe wir jetzt ein gute Nachricht:

Die beiden Stiftungen haben sich entschieden, auf einen neuen größeren Raum in der Charité auszuweichen.

Das bedeutet: Es können noch weitere Anmeldungen angenommen werden.

Ein herzlichen Dank an die Veranstalter !

Nähere Informationen zum neuen Raum findet ihr morgen hier im Blog.

Unser Tipp:

In die Virtuelle Akademie einloggen und beim Verfolgen des Livestreams eure Fragen zur Veranstaltung im Chat stellen.

Eure Fragen oder Anregungen könnt ihr uns auch per Twitter (@virtualacademy, #eidg) oder bei Facebook übersenden.

Der Chat ist am 28.10.2011 ab 10:00 Uhr geöffnet.

Wir werden in Berlin vor Ort sein und Ihre Fragen und Anregungen „live“ weitergeben.

 

Alle aktuellen Informationen findet ihr auch auf www.eidg.freiheit.org !

Diskutiert online mit!!!

Die #eidg-Konferenz erfreut sich riesigem Zulauf. Das finden wir großartig!

Gleichzeitig bedeutet es, dass wir leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können.

Da wir dennoch allen Interessierten die Möglichkeit geben wollen, sich an der spannenden Diskussion zum Thema „Internet und digitale Gesellschaft“ zu beteiligen, hier noch einmal der Verweis auf die Live-Übertragung der Veranstaltung.

Der Stream wird von der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit moderiert, sodass Fragen gestellt und online an der Diskussion teilgenommen werden kann.

Anmeldestopp!

Aufgrund der großen Nachfrage und der zahlreichen Anmeldungen ist die #eidg-Konferenz leider bereits ausgebucht.

Weitere Anmeldungen können daher vorerst nicht mehr berücksichtigt werden.

Ein Trost für alle, die gerne dabei gewesen wären: Ihr könnt die Diskussion am Freitag (28.10.) auch von zu Hause oder von unterwegs per LIVESTREAM verfolgen.

 

 

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Noch sieben Tage bis zur #eidg-Konferenz.

Am 28. Oktober ist es soweit: Journalisten, Politiker und Sachverständige aus der Enquete-Kommission „Internet und Digitale Gesellschaft“ sowie Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft werden in den Räumlichkeiten der Humboldt-Viadrina School of Governance über das Thema „online partizipieren, online arbeiten“ diskutieren.

Die Vorträge zu den Schwerpunkten „Demokratie und Staat in der digitalen Welt“ und „Wirtschaft, Arbeit, Green IT“ sollen Impulse für einen anschließenden Austausch geben, zu dem wir euch ganz herzlich einladen.

In der verbleibenden Zeit möchten wir die Referenten vorstellen. Informiert euch hier auf unserem Blog unter dem Punkt Referenten und schaut regelmäßig auf unserer Facebook-Seite vorbei. Ab Montag werden wir dort täglich Redner und Vortragsthemen vertieft präsentieren.

Um euch persönlich mit den Experten auf dem Gebiet „Internet und Digitale Gesellschaft“ auszutauschen, meldet euch hier zur #eidg-Konferenz an.

Wir freuen uns!

Referenten

Nach der Begrüßung eröffnet Wolfgang Blau (Chefredakteur ZEIT ONLINE) um 10:40 Uhr mit einer Keynote zum Thema „Demokratie und Staat in der digitalen Welt“ die Rednerliste.

Weitere interessante Vorträge folgen. Seht selbst und informiert euch vorab über unsere Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Livestream

Die Teilnahme ist kostenfrei und nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Die Plätze sind begrenzt. Falls du es nicht schaffst, dich am 28. Oktober persönlich mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie politischen Vertretern zum Thema „online partizipieren, online arbeiten“ auszutauschen, gibt es hier den Livestream zur Veranstaltung.

ONLINE PARTIZIPIEREN, ONLINE ARBEITEN

Demokratie und Staat, Wirtschaft und Arbeit in der digitalen Welt

28. Oktober 2011, 10.00 – 17.00 Uhr, Konferenz Humboldt-Viadrina School of Governance, Wilhelmstraße 67, 10117 Berlin

Eine Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

INTERNET-ENQUETE-KONFERENZ

Wird das Internet unsere politische Teilhabe wirklich verändern? Werden die zukünftigen Geschäftsmodelle im Netz auch Arbeitsplätze schaffen?

Die Enquete-Kommission „Internet und Digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages greift mit ihren neuen Projektgruppen diese Fragen auf.

Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung von Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit und Konrad-Adenaue- Stiftung soll dazu am 28.10. in Berlin auch der intensive Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern geführt werden.